Gemeinschaftspraxis Ewe, Dr. Köster-Meyer

Audiocolortherapie

Töne (Audio) und Farben (Color) wirken sich auf die menschliche Psyche aus. So kennen wir z.B. „warme“ oder „kalte“ Farben oder auch wohltönende oder unangenehme Geräusche. Tatsächlich aber können sie - kombiniert zu „Audiocolor“ - sehr viel umfassender auch zu Heilzwecken eingesetzt werden.

Bei chronischen Krankheiten antwortet oft das natürliche körpereigene Regulationssystem nicht mehr flexibel und damit heilend auf eine krank machende Störung des Organismus - er ist erstarrt. Das Audiocolorgerät beeinflusst die Frequenzen des erstarrten Regulationssystems mit heilsamen Frequenzen und stellt die natürlichr Schwingungsfähigkeit des Organismus wieder her.

Technisch funktioniert das so, dass man die Tonfolgen mit Kopfhörer und Phonator (Tonübermittlung per Vibration) empfängt, die Farben werden umgesetzt in Magnetschwingungen, die mit Magnetköpfen an bestimmte Akupunkturpunkte übermittelt werden. Sie haben eine hohe Eindringtiefe. Ein Pulszähler sorgt dabei für die Anpassung an die Herzfrequenz. Das Programm kann auch auf eine Magnetkarte übertragen werden, die nach ärztlicher Anweisung auf den Körper zu legen ist. Auf diese Weise lässt sich die Wirkung der Behandlung über bis zu vier Wochen vertiefen. Achtung: Die Karten dürfen nicht in die Nähe elektromagnetischer Strahlungsquellen (z.B. Handy, Computer, schnurloses Telefon) gelangen.

Die Audiocolor-Therapie kann bei vielen chronischen Krankheiten oder Funktionsstörungen begleitend angewendet werden. Dazu gehören z.B.:
Allergie, Arthrose, Asthma bronchiale, Bronchitis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, chronische Entzündungen, Erschöpfung, chronische Schmerzen, chronische Hepatitis, leichte Herzschwäche, Heuschnupfen, Infekte, Infektionsneigung, Nervosität, Neurodermitis, Verstopfung, Durchfälle, Rekonvaleszenz, Rheuma, Schlagstörungen, Nebenhöhlenentzündung, Stressausgleich.

Die Krankenkasse zahlt diese Therapie nicht. Ihr Arzt sagt Ihnen, ob eine Audiocolorbehandlung bei Ihrer Erkrankung erfolgversprechend ist und er klärt Sie über die Therapiekosten auf.

Gemeinschaftpraxis Ewe, Dr. Köster-Meyer
Kirchdorfer Str. 84, 21109 Hamburg
Tel.: 040 - 754 00 54