Gemeinschaftspraxis Ewe, Dr. Köster-Meyer


Vega-Test-Methode

Traditionelle chinesische Akupunktur- und Medikamentenlehre sowie Homöopathie sind die Basis des Vegatests. Man misst dabei den elektrischen Widerstand der Haut an der Hand, der sich bei Problemen/Blockaden des natürlichen Energieflusses verändert. Man bekommt so Auskünfte, die mir den herkömmlichen schulmedizinischen Methoden (z.B. Laborwerten) nicht gewonnen werden können.

Störungen des Energieflusses können die tieferen Ursachen für die Entstehung von Krankheiten sein. Sie können zu einer Regulationsstörung im Körper und damit zu Abwehrschwäche und funktionellen, schließlich auch zu organischen Defekten führen.

Das Vegatest-Gerät kann aber nicht nur Störungen aufdecken, sondern auch behandeln. Man nutzt dafür u.a. homöopathische Mittel, deren Schwingungen dem Körper zugeführt werden und ihn heilsam beeinflussen. Auch können verschiedenartige Stoffe mit dem Gerät untersucht werden: so kann man z.B. die Verträglichkeit von Medikamenten oder Nahrungsmitteln damit testen.

Der Vegatest gibt unter anderem Auskünfte über:
Allergene, Gifte, Krankheitsherde, Störfelder, Narbenstörfelder, Pilze, Bakterien, Parasiten, Impfschäden, Immunschwäche, Azidose (Übersäuerung) und Reststörungen von früheren Krankheiten.

Eine Grundtestung dauert ungefähr 1 1/2 Stunden.

Die Kosten werden im allgemeinen nicht von der Krankenkasse übernommen.

Gemeinschaftpraxis Ewe, Dr. Köster-Meyer
Kirchdorferstr. 84, 21109 Hamburg
Tel.: 040 - 754 00 54